It's kiwitime!

Demi-Pair ist eine Variante des Au-Pair, die es bisher nur in Neuseeland und Australien gibt. Im Grunde besteht der Unterschied darin, dass man morgens Englischunterricht in einer Sprachschule hat und sich nachmittags für einige Stunden mit den Kindern der Gastfamilie beschäftigt.

Zu den Aufgaben gehören: Kinderbetreuung, Unterstützung bei der Hausarbeit und Mahlzeitenzubereitung. Insgesamt unterstützt man die Gastfamilie 20 Stunden pro Woche und bekommt dafür ein Taschengeld in Höhe von 240 NZD.

 

Voraussetzungen, um am Demi-Pair-Programm teilnehmen zu können:

  • mindestens 18 Jahre alt
  • gute Englischsprachkenntnisse
  • gute Kenntnisse in Hausarbeit
  • 2 Referenzen für Kinderbetreuungserfahrung

 

Sprachkurse:

Es gibt zwei Wege, um seine Englischsprachkenntnisse zu verbessern. Entweder man wählt den Intensiv-Englischkurs oder einen Cambridge Certificate Course. Unabhängig davon, für welchen Kurs mach sich entscheidet, nimmt man pro Woche an 15 Sprachstunden teil.

 

Ein typischer Tagesablauf:

  • morgens: Kinder wecken, waschen und beim Anziehen helfen, Lunchpaket vorbereiten, Kinder zur Schule  oder in den Kindergarten bringen 
  • vormittags: Englischunterricht
  • nachmittags: Kinder von der Schule abholen und ihnen bei den Hausaufgaben helfen
  • abends: bei der Zubereitung des Abendessens helfen und die Kinder zu Bett bringen

 

 

Achtung: Diese Informationen beruhen auf den Angaben von Stepin und können bei den unterschiedlichen Organisationen variieren!